Nach Einsteiger- und Höhenflugkurs werden im Rahmen der Ausbildung weitere betreute Höhenflüge von verschiedenen Startplätzen durchgeführt, um schlussendlich die für die praktische Prüfung notwendigen 40 Höhenflüge zu sammeln. Die praktische Prüfung umfasst dabei eine Reihe an Flug-Manövern, die von Fluglehrern an Start- und Landeplatz überwacht werden.

Zusätzlich zur praktischen Ausbildung müssen zur Erlangung des Piloten-Scheines eine theoretische Ausbildung – in Form eines 3-tägigen Kurses – und eine dementsprechende Prüfung absolviert werden. Die Theorie beinhaltet die Kapitel Gerätekunde, Flugpraxis, Aerodynamik, Meteorologie und Luftrecht.
Die schriftliche, theoretische Prüfung ist in der Flugschule jederzeit durchführbar. Lediglich eine Anmeldung am Vortag ist erforderlich. Die Theoriekurse finden an ausgewählten Wochenenden in der Hauptsaison statt. Diese Termine sind an der Startseite ausgeschrieben.

Für Informationen zu unserem gesamten Kursangebot klicken Sie bitte hier (PDF)

zum Schnupperkurs
zum Einsteigerkurs
zum Höhenflugkurs